Biblische Begriffe (6): Geheimnis

Gutenberg Bible

Gutenberg Bibel der US Library of Congress * Foto: Raul654 [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)%5D, via Wikimedia Commons

Wie definiert das Neue Testament ein “Geheimnis Gottes“?

Das griechische Wort, das in unseren deutschen Bibelausgaben mit “Geheimnis“ übersetzt wird, ist μυστήριον (”musterion”). Während wir in der deutschen Sprache unter einem “Geheimnis“ etwas verstehen, das geheim, verborgen, dunkel, rätselhaft oder mysteriös ist, hat das Wort “Geheimnis“ im neutestamentarischen Kontext eine andere Bedeutung. Unter μυστήριον (”musterion”) versteht das Neue Testament etwas, das nur Gott bekannt war, zuvor nicht geoffenbart und daher auch den Menschen nicht bekannt war, jetzt aber durch Gott den Menschen geoffenbart/bekannt gemacht wurde. Diese Definition des “Geheimnisses“ finden wir z.B. in

Kolosser 1, 24 – 27 (ELBEDHÜ):

“Jetzt freue ich mich in den Leiden für euch und ergänze in meinem Fleisch das, was noch fehlt an den Drangsalen des Christus für seinen Leib, das ist die Versammlung, deren Diener ich geworden bin nach der Verwaltung Gottes, die mir in Bezug auf euch gegeben ist, um das Wort Gottes zu vollenden: das Geheimnis, das von den Zeitaltern und von den Geschlechtern her verborgen war, jetzt aber seinen Heiligen offenbart worden ist, denen Gott kundtun wollte, welches der Reichtum der Herrlichkeit dieses Geheimnisses ist unter den Nationen, das ist: Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit; (…)“

Römer 16, 25 – 26 (ELBEDHÜ):

“Dem aber, der euch zu befestigen vermag nach meinem Evangelium und der Predigt von Jesus Christus, nach der Offenbarung des Geheimnisses, das ewige Zeiten hindurch verschwiegen war, jetzt aber offenbart und durch prophetische Schriften, nach Befehl des ewigen Gottes, zum Glaubensgehorsam an alle Nationen kundgetan worden ist, (…)“

1. Korinther 2, 6 – 10 (ELBEDHÜ):

“Wir reden aber Weisheit unter den Vollkommenen, nicht aber Weisheit dieses Zeitlaufs noch der Fürsten dieses Zeitlaufs, die zunichtegemacht werden, sondern wir reden Gottes Weisheit in einem Geheimnis, die verborgene, die Gott vor den Zeitaltern zu unserer Herrlichkeit zuvor bestimmt hat; die keiner von den Fürsten dieses Zeitlaufs erkannt hat (denn wenn sie sie erkannt hätten, so würden sie wohl den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt haben), sondern wie geschrieben steht: „Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz aufgekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben“; uns aber hat Gott es offenbart durch seinen Geist, denn der Geist erforscht alles, auch die Tiefen Gottes.

Epheser 3, 1 – 9 (ELBEDHÜ):

“Deshalb ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch, die Nationen –(wenn ihr nämlich gehört habt von der Verwaltung der Gnade Gottes, die mir in Bezug auf euch gegeben ist, dass mir durch Offenbarung das Geheimnis kundgetan worden ist, –wie ich es zuvor in kurzem beschrieben habe, woran ihr beim Lesen mein Verständnis in dem Geheimnis des Christus wahrnehmen könnt–, das in anderen Geschlechtern den Söhnen der Menschen nicht kundgetan worden ist, wie es jetzt offenbart worden ist seinen heiligen Aposteln und Propheten im Geist: dass die aus den Nationen Miterben seien und Miteinverleibte und Mitteilhaber der Verheißung in Christus Jesus durch das Evangelium, dessen Diener ich geworden bin nach der Gabe der Gnade Gottes, die mir gegeben ist nach der Wirksamkeit seiner Kraft. Mir, dem allergeringsten von allen Heiligen, ist diese Gnade gegeben worden, den Nationen den unergründlichen Reichtum des Christus zu verkündigen und alle zu erleuchten, welches die Verwaltung des Geheimnisses sei, das von den Zeitaltern her verborgen war in Gott, der alle Dinge geschaffen hat; (…)“

 

Lewis S. Chafer schreibt diesbezüglich: “Ein Geheimnis im Neuen Testament ist eine bisher zurückgehaltene oder in Gott verborgene (Epheser 3, 9), aber jetzt offenbarte Wahrheit (…) das neutestamentliche Geheimnis soll nach seiner Offenbarung bis an die Enden der Erde bekannt gemacht werden (Epheser 3, 9) und ist nur durch das Fassungsvermögen des natürlichen Menschen beschränkt (1. Korinther 2, 14)“¹

Demenstprechend gibt es für das gegenwärtige Zeitalter keine Geheimnisse Gottes mehr, die nicht geoffenbart worden sind. Das steht auch in völliger Übereinstimmung  mit der vollkommenen Offenbarung Gottes, die uns durch Jesus Christus zuteil geworden ist (vgl. Johannes 1, 1 – 18; Johannes 14, 7 – 9; Kolosser 1, 19).

Die acht Geheimnisse Gottes in Neuen Testament:

 

Das Vorkommen des Wortes “Geheimnis“ im Neuen Testament:

Matthäusevangelium
Matthäus 13, 11;

Markusevangelium:
Markus 4, 11;

Lukasevangelium:
Lukas 8, 1;

Römerbrief:
Römer 11, 25;
Römer 16, 25;

1. Korintherbrief:
1. Korinther 2, 7;
1. Korinther 4, 1;
1. Korinther 13, 2;
1. Korinther 14, 2;
1. Korinther 15, 51;

Epheserbrief:
Epheser 1, 9;
Epheser 3, 3 + 4 + 9;
Epheser 5, 32;
Epheser 6, 19;

Kolosserbrief:
Kolosserbrief 1, 26 + 27;
Kolosser 2, 2;
Kolosser 4, 3;

2. Thessalonicherbrief:
2. Thessalonicher 2, 7;

1. Timotheusbrief:
1. Timotheus 3, 9 + 16;

Offenbarung:
Offenbarung 1, 20;
Offenbarung 10, 7;
Offenbarung 17, 5 + 7

In der Kirchengeschichte sind verschiedene andere Dinge als “Geheimnis“ bezeichnet, so hat man z.B. das Abendmahl/Brotbrechen im Katholizismus als Vollzug des “Pascha-Mysteriums“ bezeichnet. Doch das Wort  μυστήριον (”musterion”) wird im Neuen Testament niemals im Zusammenhang mit dem Abendmahl/Brotbrechen genannt. Es handelt sich dabei also nicht um ein Geheimnis und steht auch in keiner Beziehung zum jüdischen Passahfest. Denn der Apostel Paulus bezeichnet nicht das Abendmahl/Brotbrechen als “Passahmahl“, sondern Christus selbst (1. Korinther 5, 7).

 

Fußnoten:
¹= Lewis S. Chafer, Systematic Theology, Kregel Publications, Grand Rapids, 1948/1976, Vol. IV., S. 75 – 76, zitiert nach: “J. D. Pentecost: “Prophetie verstehen“, CV Dillenburg, 2010, S. 106 – 107

Dieser Beitrag wurde unter Biblische Begriffe, Glimpses/Impulse, Neues Testament abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s