Aktuell wie vor 2000 Jahren (Russland, China, Jemen)

… Gebetsanliegen zur Christenverfolgung heute

Coat of Arms fictional for Martyrs

Coat of Arms fictional for Martyrs : palm of martyrdom, mingled with seven flames (gifts of the Holy Spirit), can also be seen as an ear of wheat. * Foto: By Eugenio Hansen, OFS (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)%5D, via Wikimedia Commons

 Russland bzw. die Russische Förderation nimmt auf dem Weltverfolgungsindex 2017 zwar keinen Platz ein, wird dort jedoch als Land unter Beobachtung geführt, denn: “Im Juli 2015 kam es zu einer Änderung im russischen Religionsgesetz, nach der nun alle Religionen ohne rechtlichen Status bei den Behörden registriert werden müssen und diese über ihre Aktivitäten, einschließlich Namen und Adressen aller Mitglieder und Treffen, zu informieren haben. Außerdem sind registrierte Gruppen in ihren Aktivitäten während der ersten zehn Jahre stark eingeschränkt, beispielsweise ist es äußerst schwierig, christliche Lehrer aus dem Ausland einzuladen. Nicht registrierte Gruppen erfahren in ganz Russland Diskriminierung. Im Nordkaukasus können Christen keine öffentlichen Ämter innehaben. In russischem Fernsehen und Presse werden evangelikale Gemeinden durchweg als Sekten kritisiert und auf eine Stufe mit Satanisten und Scientology gestellt. Gemeinschaften von ausländischen Christen und Arbeitsmigranten sowie traditionelle Kirchen werden vom Staat überwacht und können nicht ungehindert funktionieren. Christen muslimischer Herkunft erfahren Gewalt und Druck vonseiten ihrer Familie und Gemeinschaft, besonders im Kaukasus. Christen aus protestantischen Freikirchen werden von drei verschiedenen Seiten verfolgt: Die russisch-orthodoxe Kirche sieht Freikirchen als Häretiker und verurteilt sie dafür „ihre Schäfchen zu stehlen“, der Staat betrachtet sie als Deckmantel westlicher Spione, und in muslimischen Gebieten werden sie oft unter dem Verdacht zu evangelisieren angegriffen.“ (Zitat Open Doors): Klick! Jetzt haben russische Behörden die Religionsgemeinschaft der “Zeugen Jehovas“ verboten. Auch wenn man als Christ die Lehren dieser Gemeinschaft konsequent und eindeutig ablehnen muss, so macht dieses Geschehen doch deutlich, dass Russland auf dem Weg ist, die Religionsfreiheit weiter einbzuschränken: Global Voices: “Bereitschaftspolizei in einem Kindergarten: Russlands Krieg gegen religiöse Minderheiten eskaliert“: Klick! Zeit online: “Russland: Oberstes Gericht verbietet Zeugen Jehovas“: Klick!  ARD-Tagesschau: “Oberstes Gericht: Russland verbietet Zeugen Jehovas“: Klick! Deutschlandfunk “Tag für Tag“: “Russland – Ein Schlag gegen die Religionsfreiheit“: Klick! Huffington Post: “Russia Moves To Label Jehovas Witnesses as ‚Extremists“‘: Klick! Christianity Today: “Russia Bans Jehova’s Witnesses as Extremists“: Klick!  

* In China, das auf dem Weltverfolgungsindex 2017 den 39. Platz einnimmt, führt die Regierung seit längrer Zeit eine Kampagne gegen christliche Kirchen, bei der besonders der Abbruch sichtbarer Kreuze massiv vorangetrieben wird: Klick!, Klick!Klick!, Gesellschaft für bedrohte Völker: “China: Ermittlungen gegen christlichen Zeitungsherausgeber“: Klick! theguardian.com: “China ‚eliminating civil society‘ by targeting human rights activist“: Klick!  Gesellschaft für bedrohte Völker: “Glaubensfreiheit in China wird weiter eingeschränkt – Neues Religionsgesetz in Kraft“: Klick!  &  “China / Vatikan: Beilegung des langen Streits wird keine Religionsfreiheit bringen – Christen, Buddhisten und Muslime leiden unter Verfolgung“: Klick!

* Der Yemen leidet nicht nur seit Jahren unter dem Krieg zwischen Saudi Arabien und den vom Iran unterstützten Schiiten im Yemen. Das durch den Krieg verursachte Chaos wird von verschiedensten extremistischen Gruppierungen auch dazu genutzt, alle nichtislamischen Glaubensgemeinschaften zu verfolgen. Das Land steht daher auf Platz 9 des Weltverfolgungsindex 2017. WorldWatchMonitor: “As a christian woman in Yemen, life is about survival“: Klick!   theguardian.com: “Yemen famine feared as starving children fight for live in hospital“: Klick! Der Tagesspiegel: “Krieg und Not: Der geschundene Jemen“: Klick!

“Gedenket der Gefangenen als Mitgefangene und derer, die Ungemach leiden, als solche, die selbst auch noch im Leibe leben.“

(Hebräer 13, 3)


 

Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung, Gebet/Fürbitte, Glimpses/Impulse abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.