Aktuell wie vor 2000 Jahren (Deutschland, China, Nigeria)


* Wie ein Artikel der Online-Ausgabe von Idea zeigt, ist die Online-Petition von Benjamin Schnabel, die den besseren Schutz von christlichen Flüchtlingen in deutschen Erstaufnahmeheimen bzw. Flüchtlingsunterkünften fordert, sehr aktuell. Wie Idea berichtet, soll es in einer Unterkunft in Berlin Gespräche über die Tötung christlicher Flüchtlinge gegeben haben: Klick! Das Magazin bezieht sich dabei auf einen Artikel im Berliner Tagesspiegel: Klick! Von andauernder psychischer und physischer Gewalt gegen christliche Flüchtlinge berichtet auch der Pfarrer der Selbständig Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Marzahn, Dr. Gottfried Martens: Klick!
Bitte unterzeichnen Sie die Petition von Benjamin Schnabel, wenn Sie es noch nicht getan haben, teilen Sie den Link zu dieser Petition per Facebook, Twitter oder Mail und ermutigen Sie andere Christen, diese Petition zu unterschreiben: Klick! Bitte sehen Sie nicht mit zu, wie Christen, die vor dem Terror der ISIS-Mörder geflohen sind, in unserem Land erneut der Gefahr für Leib und Seele ausgesetzt sind.

* Wie die Onlineausgabe von Idea ebenfalls meldet, hat die kommunistische Führung Chinas ihren harten Kurs gegen Angehörige von Religionsgemeinschaften weiter verschärft. In Zukunft sollen nur noch extra dafür registrierte Bürger die Erlaubnis haben, ihre Religion auszuüben. Mit der Registrierung buddhistischer Mönche wurde bereits begonnen. Ziel sei es, die Angehörigen aller Religionen einzuschüchtern und schlussendlich die Verbreitung von Religionen einzudämmen: Klick!

* Eine am 24. Februar 2016 veröffentlichte Studie zeigt das erschreckende Ausmaß und die Zunahme massiver Gewalt gegen Christen in Nigeria. das berichtet das internationale Hilfswerk für verfolgte Christen “Open Doors“ auf seiner Internetseite. So seien seit dem Jahr 2000 Nigerias 13.000 Kirchen im islamischen Norden Nigerias zerstört oder geschlossen und über 11.500 Christen ermordet worden. Ca. 1, 3 Millionen Christen sollen aus der Region geflohen sein. der ganze Bericht kann hier nachgelesen werden: Klick! Die Seite stellt außerdem weitere Informationen über Nigeria, persönliche Berichte betroffener Christen und konkrete Hilfsprojekte sowie Gebetsanliegen vor.

 

„Gedenket der Gefangenen als Mitgefangene und derer, die Ungemach leiden, als solche, die selbst auch noch im Leibe leben.“

(Hebräer 13, 3)

I'm part of Post A Day 2016

Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung, Gebet/Fürbitte, Glimpses/Impulse abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s