BAB am 13.10.2014

Bemerkenswertes aus der Blogosphäre … und von anderswo her:

* Bereits am 2. Oktober 2014 verstarb der Unternehmer und Schuhfabrikant Heinz-Horst Deichmann im Alter von 88 Jahren. Verschiedene Medien berichteten darüber. Interessant dabei war, dass die Berichterstattung, in der sonst sehr gern der christliche Glaube lächerlich gemacht wird, um das eindeutige Glaubenszeugnis von Herrn Deichmann nicht herum kam. So wurde in zahlreichen Berichten die Aussage des Unternehmers erwähnt, die er im Rahmen eines Interviews gemacht hatte: “Am Ende meines Lebens wird Gott mich nicht fragen, wieviel Schuhe ich verkauft habe. Er wird wissen wollen, ob ich wie ein wahrer Christ gelebt habe.“ Nachfolgend eine kleine Auswahl von Berichten:

  • Wikipedia: Heinz-Horst Deichmann: Klick!
  • WAZ: Deichmanns Glaube prägte sein Unternehmen: Klick!
  • Die Welt online: “Deichmann war der Milliardär von nebenan“: Klick!
  • WDR: “Zum Tod von Horst Deichmann: Unternehmer und Christ“: Klick!
  •  Spiegel online: “Schuhgeschäft: Heinz-Horst Deichmann ist tot“: Klick!

* Die Wanderausstellung der Qumran- und Bibelausstellung Sylt wird vom 18.10.2014 bis zum 01.11.2014 in 51545 Waldbröl, Gemeindehaus Taubenweg 1, gastieren. Die Ausstellung trägt den Titel “Von der Keilschrift zu den Qumranrollen und bis zur Computerbibel“. Weitere Informationen folgen.

* Alexander Schick, Gründer und Leiter der Bibelausstellung, wird am Sonntag, den 19.10.2014 um 19.30 Uhr in 25980 Westerland auf Sylt, Oberste Kurpromenade, Raum Nordsee, einen Multimediavotrag über den Tempelberg von Jerusalem halten, der als 8. Weltwunder der Antike bezeichnet wird. Der Referent hat 20 mal archäologische Studienreisen durch das Heilige Land geleitet und begeistert durch seine besondere Gabe, die antike Welt der Bibel lebendig werden zu lassen. Mit modernster 3D-Annimation ersteht der Tempel zur Zeit Jesu als virtuelles Computermodell. Aus erster Hand berichtet der Referent von den neuesten Funden in Jerusalem, die helfen den Tempel zur Zeit Jesu zu rekonstruieren. Mit vielen Bildern von den Grabungen am Tempelberg wird die bewegte Geschichte dieses umkämpften Ortes geschildert. Schick ist Autor mehrerer Sachbücher zur Geschichte der Bibel, die Besteller wurden und ist Gastdozent für biblische Archäologie. Der Eintritt beträgt 7.-€, Karten sind nur an der Abendkasse (ab 19.00 Uhr) erhältlich.

I'm part of Post A Day 2014

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s