Kurze Anmerkungen zu Jeremia 32, 40

Kurze Anmerkungen zu Jeremia 32, 40

Das Bibelwort, das als Grundlage für die Wortverkündigung am morgigen Mittwoch gewählt wurde, ist dem Buch des Propheten Jeremia entnommen:

Und ich will einen ewigen Bund mit ihnen schließen, dass ich nicht ablassen will, ihnen Gutes zu tun, und will ihnen Furcht vor mir ins Herz geben, dass sie nicht von mir weichen.“

(Jeremia 32, 40 LUTH’84)

 

Der neue Bund mit Israel und die Stellung des Christen dazu

Bei dem Bund, den Gott in Jeremia 32, 38 – 40 durch den Propheten ankündigen lässt, handelt es sich um den neuen Bund, den Er “mit dem Haus Israel und dem Haus Juda“ (vgl. Jeremia 31, 31 – 33) schließen wird. Dieser neue Bund verheißt “dem Haus Israel und dem Haus Juda“ sowie allen ihren Nachkommen ewigen Segen. Bereits in Hesekiel 36, 24 – 32 verheißt Gott die geistliche Erneuerung Seines irdischen Volkes. Jeremia 32, 38 – 40 ergänzt diese Verheißung dahin gehend, dass dieser neue Bund von ewiger Dauer sein wird. Gott verspricht Seinem irdischen Volk, dass Er es ewig segnen wird und dass die in Hesekiel 36, 24 – 40 angekündigte geistliche Erneuerung dazu führen wird, dass es niemals mehr von Ihm weichen wird. Denn fortan wird dieses Volk Gott nicht nur ehrfürchtig verehren, sondern kennen,  (vgl. Jeremia 31, 34).

Über den neuen Bund, den Gott mit “dem Haus Israel und dem Haus Juda“ schließen wird und darüber, welche Bedeutung dieser Bund für die christliche Versammlung (= Gemeinde/Kirche) hat, habe ich bereits ausführlich geschrieben: “Der neue Bund (Jeremia 31, 31 – 33) und wir“: Klick!
Ausführungen dazu, welche schwerwiegenden Konsequenzen es hat, wenn wir als Gläubige des Gnadenzeitalters unsere Kindschaftsbeziehung zu Gott (Römer 8, 15; Galater 4, 6) als “Bundesbeziehung“ sehen bzw. mit einer “Bundesbeziehung“ verwechseln, finden sich in dem Artikel “Wovon das Herz voll ist …“: Klick!
Diese Unterscheidungen bzw. Konsequenzen gelten natürlich auch für Jeremia 32, 40 bzw. sind auch für diesen Text zu beachten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Glimpses/Impulse, Predigt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s