Reformationstag 2012: William Tyndale

Translation here.

Erste Seite der NT-Übersetzung William Tyndales (Johannesevangelium), gedruckt von Peter Schöffer dem Jüngeren zu Worms (Foto: British Library Board, via Wikimedia Commons)

Am heutigen Reformationstag wird in aller Welt der Reformation durch Martin Luther am 31. Oktober 1517 gedacht. Der Deutsche Martin Luther gilt als die entscheidene Persönlichkeit der gesamten Reformation. Es ist sicherlich richtig, dass den reformatorischen Bestrebungen vieler Christen durch die von Martin Luther ausgelöste Bewegung zum Durchbruch verholfen wurde. Bei der Betonung der Rolle Luthers geraten jedoch schnell all‘ jene reformatorischen Persönlichkeiten in Deutschland bzw. dem übrigen Europa in Vergessenheit, die als Vorläufer und in diesem Sinn auch als Unterstützer Luthers gelten müssen. Ohne ihre Vor- bzw. Mitarbeit hätte die Reformation Martin Luthers nicht die Wirkung entfaltet, die sie bis heute noch hat. Darum ist es angebracht, am Reformationstag das Augenmerk auch einmal auf einen anderen Reformator zu legen: William Tyndale. Tyndale, ein englischer Hauslehrer, der die Lehren der deutschen Reformation aufgenommen hatte, musste 1523 aus England vor der Verfolgung durch die römisch-katholische Kirche fliehen und fand in Wittenberg Zuflucht. Dort übersetzte er das Neue Testament in die englische Sprache. Wittenberg wurde so nicht nur zum Ausgangspunkt für die deutsche Bibel, sondern auch für die Bibel in der späteren Weltsprache Englisch. In Köln sollte diese Übersetzung 1526 gedruckt werden. Diese Bestrebungen wurden jedoch verraten und William Tyndale musste erneut fliehen. Sein nächster Zufluchtsort war die kleine Stadt Worms am Rhein, jener Ort, an dem Luther nur wenige Jahre zuvor seine bemerkenswerte Verteidigungsrede vor dem kaiserlichen Reichstag gehalten hatte. In dieser Stadt, die auf eine lange vorreformatorische Geschichte zurückblicken kann und in der von dem Täufer Johannes Denk ebenfalls Teile der Bibel in die deutsche Sprache übersetzt wurden, wurde nun auch das Neue Testament in englischer Sprache aufgelegt. In der Druckerei von Peter Schöffer dem Jüngeren wurden 6000 Exemplare des Neuen Testaments in englischer Sprache hergestellt, die dann über den Rhein erst nach Belgien gebracht und von dort nach England und Schottland geschmuggelt wurden. Im Zuge der Verfolgung durch die englische Regierung wurde Tyndals Übersetzung verboten und die meisten Exemplare verbrannt. Bisher waren nur zwei Exemplare bekannt, die der Bücherverbrennung entgangen waren. Erst vor einigen Jahren wurde dann ein drittes Exemplar in der Landesbibliothek Stuttgart entdeckt (Klick!). Der nachfolgende Film gibt einen Überblick über das Leben, Wirken und Märtyrertum William Tyndales für die Wahrheit des Wortes Gottes. Danach finden sich weitere Linktipps und Hinweise.


Falls das Video im Mail-Abonnement nicht angezeigt wird: Klick!

„Darum, aus Gesetzeswerken wird kein Fleisch vor ihm gerechtfertigt werden; denn durch Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde. Jetzt aber ist, ohne Gesetz, Gottes Gerechtigkeit geoffenbart worden, bezeugt durch das Gesetz und die Propheten: Gottes Gerechtigkeit aber durch Glauben an Jesum Christum gegen alle und auf alle, die da glauben. Denn es ist kein Unterschied, denn alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes, und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christo Jesu ist;“

(Römer 3, 20 -24)

“(…) because that by ye dedes of the lawe shall no flesshe be iustified in the sight of God. For by the lawe commeth the knowledge of synne.  Now verely is ye rigtewesnes that cometh of God declared without the fulfillinge of ye lawe havinge witnes yet of ye lawe and of the Prophetes.  The rightewesnes no dout which is good before God cometh by ye fayth of Iesus Christ unto all and vpon all that beleve. Ther is no differece: 23 for all have synned and lacke the prayse yt is of valoure before God: but are iustified frely by his grace through the redemcion that is in Christ Iesu (…)“

(Romans 3: 20 – 24, Tyndale Translation)

Weiterführende Links:

Tyndale in Worms: Klick!

Tyndale-Bibelübersetzung von 1525: Klick!

Tyndale auf Deutsch: Klick!

Bibelgalerie Merseburg stellt Tyndale-Bibel aus: Klick!

Der englische Film über William Tyndale in deutscher Übersetzung: Klick!

Dieser Beitrag wurde unter Glimpses/Impulse, Kirchengeschichte, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s