Goldman Sachs …


Translation here.

… regiert die Welt?

Seit einigen Tagen kursiert ein Video im Netz, in dem der (angebliche ?) englische Börsianer Alessio Rastani erklärte, dass er täglich für eine Rezession bete und dass Goldman Sachs die Welt regieren würde:


Kurz darauf folgten die ersten Artikel in Onlinemagazinen, die Rastani als  Hobby-Börsianer bezeichneten und seine Behauptungen als Versuch, für einige Minuten Aufmerksamkeit zu ergattern, abtaten. Mittlerweile haben mehr als 1 Million Menschen das Video allein auf Youtube gesehen und viele dieser Zuschauer, die solche Aussagen nur zu gern glauben, werden sich wahrscheinlich auch durch diese kritischen Magazinartikel nicht von ihrer Meinung abbringen lassen. Es stellt sich für mich die Frage, wie ich als Christ solche Aussagen einzuordnen haben. Angenommen es stimmt und Goldman Sachs würde die Welt regieren, sollte mir das Angst machen? Nun, bei solchen Berichten denke ich immer an Psalm 2, 1 – 3 wo es heißt:

‚Was soll der Aufruhr unter den Völkern? Wozu schmieden sie vergebliche Pläne? Die Herrscher der Erde lehnen sich auf, die Machthaber verbünden sich gegen den Herrn und den König, den er erwählt hat: »Wir wollen nicht mehr ihre Knechte sein! Auf, lasst uns die Fesseln zerreißen!« Doch der Herr im Himmel lacht, er spottet nur über sie.“

Es hat in der Geschichte der Welt immer Menschen gegeben, die diesen ganzen Planeten nur zu gern unter ihre Herrschaft gebracht hätten und es wird auch sicherlich gegenwärtig und zukünftig Menschen geben, die in solchen Allmachtsphantasien schwelgen. Natürlich kann einem bei dieser Vorstellung „angst und bange“ werden. Allerdings nur so lange, wie wir nicht bedenken, dass über jedem Menschen, auch dem mächtigsten, der allmächtige Gott steht. Er hat alle Geschehnisse dieser Welt in Seiner Hand und – wie wir aus Psalm 2, 1 – 2 ersehen können – für die Allmachtsphantasien solcher Menschen nur “ein müdes Lächeln“, ja Spott, über. Bedenken wir doch: Wo sind sie heute, die Autokraten und Diktatoren, die meinten, sich über jedes Gesetz erheben zu können? Der Tod hat noch jedem von ihnen ein Ende bereitet und die Geschichte nennt ihre Namen mit Verachtung. Gott gibt jedem Menschen, auch denen, die sich für gottgleich halten, eine Zeit zur Umkehr (2. Petrus 3, 9). Aber diese Zeit ist begrenzt und sie endet spätestens mit dem Tod (Hebräer 9, 27). Manchmal scheint es so, als ob Gott nichts täte, nicht gegen die Neros, Hitlers oder Stalins dieser Welt einschreiten würde. Aber täuschen wir uns nicht! Selbst da, wo es so aussieht, als ob die Mächte der Bosheit triumphieren würden, hat Gott alles in seiner Hand und wird allein den Ausgang bestimmen.  Unsere Aufgabe ist es, dafür zu beten, dass solche Menschen von ihren bösen Wegen zu Gott umkehren. Angst (vor irgendeiner „Weltverschwörung“ o. ä.) wird uns dabei nur hindern und uns den Blick auf den allmächtigen Gott verstellen, der die Herzen der Könige wie Wasserbäche zu lenken vermag (Sprüche 21, 1). Vor über 2500 Jahren wurde der Prophet Daniel Zeuge dieser Tatsache:

“Er  [Gott, JNj.] ändert Zeiten und Zeitpunkte, setzt Könige ab und setzt Könige ein …“

(Daniel 2, 21)

Lassen wir uns also nicht erschrecken von Aussagen oder Meldungen, deren Wahrheitsgehalt wir sowieso nicht überprüfen können. Richten wir unseren Blick auf Gott und nutzen wir unsere Kraft zum Gebet und zur Evangelisation:

“So ermahne ich nun, daß man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen für alle Menschen darbringe, für Könige und alle, die in hervorragender Stellung sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit; denn solches ist gut und angenehm vor Gott unsrem Retter, welcher will, daß alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat.“

(1. Timotheus 2, 1 – 6)

Dieser Beitrag wurde unter Gebet/Fürbitte, Glimpses/Impulse, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.