BAB am 13.12.2010


Translation here.

Bemerkenswertes aus der Blogosphäre … und von anderswo her:

* Auf einem Jugendtag hörte ich im vergangenen Jahr eine Aussage zum Tischgebet: „Schämst du dich,  vor dem Essen zu beten, wenn du mit anderen in der Kantine oder in einem Restaurant essen gehst?  Das Dankgebet vor dem Essen unterscheidet uns von den Tieren. Tiere schlingen ihre „Mahlzeit“ einfach hinunter. Sie folgen nur ihren Instinkten. Wir aber, wir sollten wissen, dass alles, was wir haben, aus der Hand Gottes kommt.“ Dankbar zu sein für die kleinen Dinge im Leben, das vergessen wir, die wir in der reichen, westlichen Welt  leben, schnell.  Dabei kann ein bewußter, dankbarer Umgang mit den alltäglichen Segnungen Gottes unser Leben wirklich bereichern.  Es kann uns die Augen  für Gottes Wirken  an jedem Tag unseres Lebens öffnen. Tom hat zu diesem Thema  „Das vergessene Geisteswirken“  einen sehr lesenswerten Blogeintrag geschrieben: Klick!

* Wer einen Kalender für 2011 zum kostenfreien Download sucht, findet  hier diverse Ausführungen: Klick!

* „Heilig ist das Gegenteil von egal. Die Christen hierzulande sollten deshalb ihre eigenen religiösen Überzeugungen und Gefühle wieder ernst nehmen“ Mit diesen Worten schließt Wolfgang Huber, Bischof und EKD-Ratsvorsitzender a.D. eine Kritik am Regiertheater, die in der Zeit unter dem Titel: „Das Abendmahl als Lachnummer“ erschienen ist: Klick!

Dieser Beitrag wurde unter BAB - Bemerkenswertes aus der Blogosphäre abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.