Fundstück: Gebet als smarte Priorität

Translation here.

Im Rahmen meines CW-Lese-Projektes hat mich diese kurze Anmerkung sehr angesprochen:

We are praying a little more, I hope, and through the grace of God this will be done. (…)  May God teach us to give ourselves to prayer: it is easily forgotten in the work itself, and this is the first bad symptom for the work, as for the soul.„¹

Wer Selbst-, Zeit- bzw. Projektmanagement nach der „Smart-Methode“ gelernt hat (Erläuterungen siehe auch: hier), der hat dabei sicherlich  auch folgenden Merksatz gehört/gelernt/verinnerlicht:

Wichtig ist eine Aufgabe, wenn sie mich meinen Zielen näher bringt, dringlich ist sie, wenn ich – ohne diese zu erledigen – unter Termindruck gerate.“

Die erste Priorität meines Lebens als Christ ist meine Beziehung zu Gott, alles andere fließt aus dieser Beziehung. Diese Beziehung wird aufrecht erhalten durch Gebet (Reden zu Gott) und Lesen Seines Wortes (Hören auf Gott). Beides – Gebet und Bibellese – ist wichtig, denn ohne sie wird d i e s e s  Ziel nicht erreicht und auch alle anderen Ziele/Projekte etc. werden nicht die Qualität haben, die sie haben könnten (jedenfalls nach meiner Erfahrung). Darum gehören Gebet und Wort Gottes auf meiner TODO-Liste an erste Stelle. Schon Martin Luther scheint in diesem Sinne nach der Smart-Methode gearbeitet zu haben, 😉  ist von ihm doch folgendes Zitat überliefert:

„Heute habe ich viel zu tun, deshalb muss ich (vorher) viel beten! Darum ist’s gut, daß man lasse früh morgens das Gebet das erste und des Abends das letzte Werk sein und hüte sich mit Fleiß vor diesem falschen betrügerischen Gedanken: Harre ein wenig, ich muß dies oder das zuvor fertigen. Denn mit solchen Gedanken kommt man vom Gebet in die Geschäfte; die halten umpfangen dann einen, daß aus dem Gebet des Tages nichts wird.“

¹= Letters of JND, Vol. I (1832 – 1868), H. L. Heijkoop, Reprint 1971, S. 42

Bookmark and Share

You need a translation of this text in your language? Click here.
You enjoyed this post? Make sure you subscribe to the free RSS feed!
Click here to mail this to a friend

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen, dann abonnieren Sie das kostenlose RSS-Feed!
Klicken Sie hier, um diesen Artikel per Mail zu versenden

Dieser Beitrag wurde unter Glimpses/Impulse abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.