Echt der Appetit vergangen …

Translation here.

Wie idea-online berichtet, wirbt eine bekannte Firma aus Viersen mit einer Verlosungsaktion für die TV-Serie „Wir sind größer als Gott“. Abgesehen davon, dass diese Aktion die Gefühle vieler religiöser Menschen verletzt, muss man doch die Frage stellen: Ist es das, was Jugendliche brauchen? Deutschland (und die Welt) braucht keine Jugend, die sich selbst als „größer als Gott“ versteht und sich als Folge davon u.U. auch noch zum Herrn über Leben und Tod macht, wie wir dies erst vor wenigen Tagen in Winnenden auf schreckliche Art und Weise erleben mussten. Ganz im Gegenteil: Jugendliche brauchen christliche Werte – Feindesliebe, Freundlichkeit, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Respekt vor dem Leben und das Wissen darum, dass jeder Mensch von Gott geliebt ist – ganz unabhängig von seinem Aussehen, seiner Leistungsfähigkeit, seiner sozialen oder kulturellen Herkunft. Da solche Slogan wie der obige diese Werte konterkarieren, habe ich der betreffenden Firma mitgeteilt, dass mir der Appetit auf ihre Waren, seien es Süßwaren oder anderes gründlich vergangen ist und ich in Zukunft, da ich so etwas nicht auch noch finanziell unterstützen möchte, ausschließlich Konkurrenzprodukte  kaufe.

Update: Idea-Online berichtet, dass die Proteste gegen die Mars-Werbeaktion erfolgreich waren:

„Das Unternehmen beteiligt sich auf der Internetplattform MySpace.com als Partner an der Verlosungsaktion für eine Gastrolle in einer Web-TV-Serie, die ursprünglich den Titel „Wir sind größer als Gott“ tragen sollte. In der Comedy-Serie stehen den Angaben zufolge „zwei mäßig talentierte Rocker“, Lemmy und Huhn, im Mittelpunkt, die als Band „ganz groß rauskommen wollen“. Allerdings interessiere sich niemand für ihre Musik. Die zwei Hauptprotagonisten erklären daraufhin kurzerhand eine Berliner Kneipe zum „In-Club für angesagte Bands“. Proteste von Christen haben nun dazu geführt, dass die Serie umbenannt wurde in „Wir sind größer als GROß“. In einer Erklärung von Mars heißt es: „Es war nicht unsere Absicht, und wir bedauern es sehr, sollten mit dem ursprünglichen Titel der Web-TV-Serie die religiösen Gefühle einiger User verletzt worden sein, zumal der Titel – wie die Serie selbst – ausschließlich ironisch gemeint waren.“ Der Titel habe sich auf eine Äußerung des Beatles-Sängers John Lennon (1940-1980) bezogen, der 1966 erklärt hatte, die Beatles seien „populärer als Jesus“. „Dass die Promotion so missverständlich aufgefasst werden konnte, tut uns aufrichtig leid“, heißt es weiter in der Erklärung. Die Web-Comedy werde ab 7. April unter dem neuen Titel zu sehen sein.“

Bookmark and Share


You need a translation of this text in your language? Klick here.
You enjoyed this post, make sure you subscribe to the free RSS feed!
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen, dann abonnieren Sie das kostenlose RSS-Feed!

Dieser Beitrag wurde unter Glimpses/Impulse abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Echt der Appetit vergangen …

  1. Damit wollt Ihr die Welt retten? Oder verstehe ich Euch da irgendwie falsch?

  2. JNj. schreibt:

    Nein. Aber muss man jeden Murks unkommentiert über sich ergehen lassen?

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.