Unterscheidung: Israel und die Versammlung/Gemeinde (9)

Translation here.


Das irdisches und das himmlisches Bürgerrecht

Auch wenn dieser Punkt im vorhergehenden Artikel schon angeklungen ist, soll er hier noch einmal etwas näher beleuchtet werden:

Was Israel betrifft, so sind die Nationen „ohne Christus, ausgeschlossen vom Bürgerrecht Israels und Fremdlinge hinsichtlich des Bündnisses der Verheißung; und ihr hattet keine Hoffnung und wart ohne Gott in der Welt“ (Epheser 2, 12).Nichts davon traf zuvor auf Israel zu.In der Versammlung (Gemeinde/Kirche) werden an Christus gläubig gewordene Juden und an Christus gläubig gewordene Menschen aus den anderen Nationen (bei Luther mit „Heiden“ übersetzt) eins in Christus (vgl. Epheser 2, 10 – 14). Sie werden Gleiche, Teilhaber in Bezug auf das Erbe, Gleiche als Glieder am Leib, und Gleiche als Teilhaber in der Verheißung in Christus durch das Evangelium (vgl. Kolosser 3, 11; 1. Korinther 12, 13). In Christus ist die Trennwand zwischen Juden und Nationen durchbrochen und sie sind eins gemacht worden (Epheser 2, 13-17; 3, 6). Nichts davon traf zuvor auf Israel zu.

Dieser Beitrag wurde unter Dispensationalismus, Glimpses/Impulse, Heilszeitalter abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.